Das Ahrntal ist ein Paradies für Wanderer und Naturfreunde

Das Appartement-Haus „Sonne“ in St. Johann ist ein optimaler Ausgangspunkt sowohl für angenehme Spaziergänge als auch für anspruchsvolle Hochtouren.

Geübte Bergsteiger können die „Almenrunde“ oder den „Sunnsat-Weg“ in Angriff nehmen, die von St. Johann bzw. Luttach bis nach St. Peter führen. Das Besonderes daran: Immer wieder gibt es die Möglichkeit, ins Tal abzusteigen und mit dem Bus zum Ausgangspunkt zurückzukehren. Eine Bushaltestelle befindet sich in unmittelbarer Nähe des Appartement-Hauses „Sonne“.

Familien mit Kindern können auf dem „Hexensteig“, der vom Platterhof bei St. Johann hinauf zur Bizat-Hütte führt, durch den Wald wandern oder auf dem „Leonardiweg“ im nahe gelegenen St. Jakob die Stationen des bäuerlichen Lebens kennenlernen. Auf dem Klausberg bei Steinhaus gibt es einen Hochseilgarten und eine Wassererlebniswelt. Rasant abwärts geht es dort auf dem „Alpine Coaster“ – der längsten Sommerrodelbahn Italiens. Der Naturbadeteich in Sand in Taufers und die Kneipp-Anlagen in Weißenbach laden zur Abkühlung und Erfrischung ein. Im benachbarten Rein in Taufers liegen drei herrliche Wasserfälle, die über einen familienfreundlichen Spazierweg im Wald miteinander verbunden sind.

Wer Südtiroler Spezialitäten unter freiem Himmel und in besonderer Atmosphäre genießen will, der ist im Juli und August jeweils Dienstagabend bei der „Straßenküche“ in Sand in Taufers willkommen.
Einblicke in die Geschichte und Kultur des Tauferer Ahrntals gewähren diverse Museen, allen voran die Burg Taufers, die sich seit dem 13. Jahrhundert über dem Tal erhebt und die kleine Gäste noch heute zur „Geisterstunde“ einlädt. Im Schaubergwerk von Prettau, in dem mehr als 500 Jahre lang Kupfer abgebaut wurde, geht es mit der Grubenbahn in flotter Fahrt tief in den Berg hinein, wo die Knappen einst das Erz auf dem Stein schlugen. Da die Luft in den Stollen äußerst sauber ist, wurde im Bergwerk von Prettau ein „Klimastollen“ eingerichtet, in dem Menschen mit Allergien und Asthma große Erleichterung finden.

Zu empfehlen ist auch ein Abstecher nach Bruneck, dem Hauptort des Pustertales, wo Bergsteigerlegende Reinhold Messner zwei Museen eingerichtet hat – das „Ripa“ auf Schloss Bruneck und das „Corones“ auf dem Kronplatz.

Holidaypass Premium

Da wir Mitgliedsbetrieb des Tourismusvereins sind, erhalten Sie von von uns die Vorteilskarte HOLIDAYPASS Premium kostenlos. Der HOLIDAYPASS Premium inkludiert die freie Nutzung der gesamten öffentlichen Südtiroler Mobilität: Linienbusse, Citybusse, Skibusse, Regionalzüge und einige Aufstiegsanlagen (Mühlbach–Meransen, Bozen–Ritten) sowie ein buntes Wochenprogramm und Ermäßigungen für zahlreiche Leistungen.

mehr erfahren